Das Vorhaben der B 2-Osttangente war heute Gegenstand einer nicht-öffentlichen Sondersitzung des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundetages. „Wir haben eine Vielzahl von Projekten im Bereich Straße gründlich diskutiert. Da war es nicht überraschend, dass auch das Projekt B 2 Osttangente angesprochen wurde“ wie der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Nördlinger CSU-Bundestagsabgeordnete Ulrich Lange mitteilte. „Dabei wurde in der heutigen Sitzung noch einmal deutlich, welch hohe verkehrliche Bedeutung das Projekt hat. Das zeigt auch das hohe Nutzen-Kosten-Verhältnis von 6,1.“

Seit der Veröffentlichung des Erstentwurfs des Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP) ist das Projekt Osttangente Gegenstand intensiver Auseinandersetzungen. „Wir haben uns in den letzten Monaten intensiv für eine Lösung eingesetzt, die den Beschlüssen der kommunalen Gremien sowie den Wünschen der Bürgerinnen und Bürger vor Ort gerecht wird, ohne dass das Gesamtprojekt leidet. Dies ist durch eine stimmige Priorisierung der einzelnen Teilabschnitte gelungen.“ erklären die CSU-Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange und Hansjörg Durz.

Zwischenzeitlich wurde durch den Kabinettsbeschluss der Teilabschnitt 4 der Osttangente zwischen Kissing und Oberottmarshausen (B 17) in den Weiteren Bedarf mit Planungsrecht abgestuft. Der Rest der Maßnahme bleibt im vordringlichen Bedarf, der höchsten Dringlichkeitseinstufung. Insgesamt wird das Projekt nicht mehr ausschließlich als 4-streifig, sondern als 3-4-streifiger Neu- bzw. Ausbau beschrieben. So stehen für den Dialog vor Ort alle Möglichkeiten offen.

„Das ist genau die richtige Lösung für das Projekt. Die Sondersitzungen sind weitere Etappen auf dem Weg zur Verabschiedung des BVWP. Der weitere Zeitplan sieht vor, dass nach den öffentlichen Anhörungen im November das parlamentarische Verfahren bis Dezember abgeschlossen wird. Dann wird der Deutsche Bundestag die Ausbaugesetze verabschieden. Eine Lösung ist also in Sicht.“ so Hansjörg Durz.

Downloads:


pm-durz-lange-b-zwei-osttangente-sondersitzung-verkehrsausschuss.pdf

Menü