Jürgen Hardt: „Die Hilfsvereinbarungen für den Libanon sind ein richtiges und notwendiges Zeichen der Solidarität mit den Menschen. Soforthilfe muss jetzt anlaufen und unbürokratisch bereitgestellt werden.
Die Herausforderungen für den Libanon sind jedoch weit größer. Wenn die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten den nachhaltigen…

Lesen Sie den ganzen Artikel auf www.cducsu.de

Menü