Kinderbetreuung massiv ausgebaut, Kommunen entlastet

 Der Bund unterstützt den Ausbau von Kitas in den Städten und Gemeinden mit hohen Zuschüssen. Über das Sondervermögen „Kinderbetreuungsfinanzierung“ stellt er dafür knapp 7,5 Milliarden Euro zur Verfügung. Seit der jüngsten Aufstockung um weitere 1,126 Milliarden Euro, können nun auch Plätze für über dreijährige Kinder gefördert werden.

Für den Betrieb von Kinderkrippen und Tagespflegestellen zahlt der Bund seit dem Jahr 2015 zudem jährlich 845 Millionen Euro. Und für die Jahre 2017 und 2018 erhöht der Bund seine Beteiligung an den Betriebskosten nochmals um 100 Millionen Euro. Mit diesen Entlastungen sorgt der Bund dafür, dass die Kommunen die frei werdenden Mittel für andere Maßnahmen zum Wohle der Kinder und Familien investieren können.

Wie gut das Geld angelegt ist und wie weit die Kommunen bereits beim Ausbau der Kinderbetreuungsangebote sind, davon kann ich mich bei nahezu jedem meiner Gemeindebesuche vor Ort überzeugen.

 „SprachKitas“ in Bobingen, Stadtbergen, Gersthofen und Langweid gefördert

 Der Bund fördert seit 2011 zusätzlich die Sprachförderung in den Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Hier wird alltagsintegrierte Sprachbildung als fester Bestandteil in der Kindertagesbetreuung praktiziert. In meinem Wahlkreis wird das Programm in Bobingen, Stadtbergen, Gersthofen und Langweid erfolgreich durchgeführt und ich freue mich, dass es gelungen ist, den Fortbestand an diesen Standorten zu sichern.

ESF-Berufseinstiegsprogramm an den Mittelschulen des Wahlkreises gestartet

 Jugendliche und junge Erwachsene, denen es schwer fällt, den Schulabschluss zu erlangen und die damit Gefahr laufen, den erfolgreichen Berufsstart zu verpassen, brauchen besondere Unterstützung. An diese jungen Menschen richtet sich die Berufseinstiegsbegleitung, die Hilfe und Unterstützung beim Erreichen des Schulabschlusses, bei der Berufswahl sowie bei der Aufnahme einer Berufsausbildung gibt. Ganz besonders wichtig ist mir deshalb, dass auch Mittelschulen meines Wahlkreises ausgewählt wurden und Mittel aus diesem Programm erhalten können. Die Berufseinstiegsbegleitung wird mit Unterstützung durch Bundesmittel an 12 Mittelschulen des Wahlkreises praktiziert.

 Fortbestand des Mehrgenerationenhaus in Kissing gesichert

Das Mehrgenerationenhaus Kissing ist ein wichtiger Ort der Begegnung zwischen Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft. Das Haus verbindet Generationen und gestaltet die Folgen des demografischen Wandels aktiv mit. Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist, für den Fortbestand des Mehrgenerationshauses in Kissing zu sorgen und damit, den dortigen gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu stärken.

Menü