Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung vom 02.12.2016 das neue Fernstraßenausbau- sowie Bundesschienenausbaugesetz verabschiedet. Mit dem Bahnausbau Ulm – Augsburg als 3-gleisiger Ausbau auf der Bestandsstrecke zwischen Dinkelscherben, Gessertshausen und Augsburg sowie der B 300-Ortsumfahrung Diedorf/Vogelsang und der B 2-Osttangente Augsburg sind damit drei für die Region Augsburg äußerst bedeutende Infrastrukturprojekte gesetzlich verankert. Alle drei Projekte sind im vordringenden Bedarf, damit in der höchsten Priorität und haben in den kommenden Jahren eine echte Chance auf Realisierung. Die harte Arbeit vieler Beteiligter hat sich ausbezahlt. Im Übrigen: Im neuen BVWP rangiert der Wahlkreis Augsburg-Land von bundesweit 299 Wahlkreisen innerhalb der Top 10 hinsichtlich der Projektumfänge.

Jetzt kann die Umsetzung beginnen!

Damit ist das „Ob“ geklärt und wir können uns nun intensiv mit der Frage des „Wie“ auseinandersetzen. Auch hier werde ich den engen Austausch mit Verwaltung, politischen Entscheidungsträgern und natürlich auch den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort suchen.

Nachdem der Gesetzgeber entschieden hat, sind nun die Planungsträger gefordert, gemeinsam mit allen Beteiligten in die Umsetzung der Projekte einzusteigen.

Menü