Gute Nachrichten für den Forschungsstandort Augsburg. In seiner gestrigen Abschlussberatung zum Bundeshaushalt 2017 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zusätzliche 42 Millionen Euro für den Etat des Bundeswirtschaftsministers genehmigt, um damit sechs neue DLR-Forschungsinstitute in Deutschland auf den Weg zu bringen.

Für den CSU-Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz, der sich als Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie besonders für diese Erhöhung eingesetzt hat, ist es eine besondere Freude, dass damit auch eine Neuansiedlung am DLR-Standort Augsburg realisiert werden kann. „Für insgesamt 7,5 Millionen € wird am Standort Augsburg ein Forschungsinstitut „Test- und Simulationszentrum Gasturbine“ entstehen. Damit stärken wir den Forschungs- und Wissenschaftsstandort Augsburg und tragen damit zur wirtschaftlichen Entwicklung der ganzen Region bei.“ so Durz.

Downloads:


pm-dlr-forschungsinstitut-gasturbine.pdf

Menü