Auch 2016 gibt es aus dem Bayerischen Innenministerium gute Nachrichten für Schwabmünchen: Wie die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner und der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz (beide CSU) erfahren haben, erhält die Stadt aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren 2016“ Fördermittel zur Sanierung des Stadtkerns.
„Die Ziele des Programms ‚Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – Leben findet Innenstadt‘ orientieren sich an der Schaffung von Funktionsvielfalt und Versorgungssicherheit in den Zentren.“ hieß es in einer Mitteilung von Innen- und Bauminister Joachim Herrmann an die Mandatsträger. “ Bayernweit stehen im Zentrenprogramm 2016 insgesamt 106 bayerischen Gemeinden Fördermittel in Höhe von rund 29,6 Millionen Euro zur Verfügung. Zusammen mit den Investitionen der Gemeinden ergibt sich zur Bewältigung struktureller Herausforderungen in den zentralen Stadt- und Ortsbereichen ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 49 Millionen Euro.“, teilte Herrmann anlässlich der Zuteilung der Mittel an die Programmkommunen mit. Für Schwabmünchen beläuft sich die Förderung auf 360.000 Euro.

„Mit der Förderung helfen wir den Ländern und Kommunen bei der Bewältigung des demografischen und ökonomischen Wandels. Gerade bei dem Projekt in Schwabmünchen, wird mit der Sanierung des Stadtkerns die Aufwertung öffentlichen Raums besonders honoriert.“ kommentierten die Abgeordneten die Entscheidung.

Downloads:


pm-bund-laender-programm-aktive-zentren-schwabmuenchnen-durz-trautner.pdf

Menü