Gute Nachrichten für Schwabmünchen: Wie die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner und der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz (beide CSU) aus dem Bayerischen Innenministerium erfahren haben, erhält die Stadt aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“ Fördermittel zur Sanierung des Alten Rathauses zu einem Bürger- und Kulturzentrum.
„Mit den Geldern des Zentrenprogramms unterstützen wir die Gemeinden bei der Bewältigung struktureller Schwierigkeiten in ihren zentralen Stadt- und Ortsbereichen.“ hieß es in einer Mitteilung von Innen- und Bauminister Joachim Herrmann an die Mandatsträger. „In diesem Jahr können wir im Zentrenprogramm der Bund-Länder-Städtebauförderung 15 Städte und Gemeinden in Schwaben mit rund 3,9 Millionen Euro von Bund und Freistaat unterstützen.“, teilte Herrmann anlässlich der Zuteilung der Mittel an die Programmkommunen mit. Für Schwabmünchen beläuft sich die Förderung auf 360.000 Euro.
„Gerade bei dem Projekt in Schwabmünchen, wird der Aspekt der Aktivierung des Zentrums durch die Aufwertung öffentlichen Raums besonders honoriert. Die Stärkung des innerstädtischen Bereichs wird durch die Schaffung einer Begegnungsstätte vorbildlich umgesetzt.“ kommentierten die Abgeordneten die Entscheidung.

Downloads:


pm-bund-laender-programm-aktive-zentren-schwabmuenchnen.pdf

Menü